Schulprofil

  • Kinder dürfen ab 6.45 Uhr in das Schulhaus. Eine Lehrerin ist als Ansprechpartnerin vor Ort. Die Kinder werden angeleitet, wie sie sich in der Zeit vor Unterrichtsbeginn zu verhalten haben. Die Eltern werden darüber in Form eines Elternbriefes in Kenntnis gesetzt.
  • Wir begleiten die Kinder behutsam durch die ersten Schuljahre
  • individuelle Betreuung im Unterricht
  • Kinder erleben vielseitige Förderung
  • Gewichtung liegt auf dem Erlernen der Kulturtechniken :Lesen, Schreiben, Rechnen
  • Wir legen großes Augenmerk auf die Leistungs-und Persönlichkeitsentwicklung.
  • Wir bieten ein ausgewogenes Maß an Fördern und Fordern.
  • Wir wollen gutes Klima zwischen Schülern, Eltern und Lehrern schaffen.
  • Wir legen Wert auf selbstständiges und eigenverantwortliches Lernen.
  • Die Qualität des Unterrichtes wird evaluiert.
  • Die Kinder werden von einem engagierten Lehrerinnenteam, das sich ständig weiterbildet,  betreut.
  • Wir bieten Zugang zu verschiedenen Medien.
  • Der Schultag beginnt mit gemeinsamem Musizieren.
  • Der Unterricht ist geprägt von Methodenvielfalt, wie offenes Lernen, kreative Freiarbeit, computerunterstützter Unterricht.
  • Gemeinsame Schulbezogenen Veranstaltungen, wie Schitage, Theaterbesuche, Feste und Feiern usw. fördern soziale Kompetenzen und die Gemeinschaft.
  • Sprachheilkurs, Integration behinderter Kinder, Spielmusik, Chormusik,  Sport, Verkehrserziehung, EVEU-Klasse, Schwimmunterricht, Förderunterricht, Waldpädagogik, Zahnprophylaxe, Leseprojekte, Radfahrprüfung, bewegte Pause, Exkursionen, Kontakt zu den Nahtstellen und Elternabende bereichern den Schulalltag.