Wandertag

Ein Herbsttag wie er nicht schöner sein könnt und auf dem Stundenplan steht "Wandertag"! Der Weg führte uns von der Schule über den Holzer im Holz zum See. Dort bogen wir links ab und gingen ein paar Meter auf der Straße, bevor wir rechts in den Wald einbogen. Wie in einem Märchenwald! Der Weg gesäumt von vielen riesigen Ameisenhaufen, ein Bächlein suchte sich seinen Weg zwischen den Bäumen. Dort entdeckten wir eindeutige Spuren eines Biberbaus. Ein paar Meter ging es durch ein Maisfeld, dann gelangten wir wieder auf die Straße. Von Draschelbach wanderten wir durch Dellach bis zum Zedleggerhof. Familie Prenter wartete schon auf uns und empfing uns herzlich, immerhin 72 Kinder mit Begleitpersonen. Im Garten waren Tische und Sitzgelegenheiten mit liebevollem Blumenschmuck. Zuerst ließen wir uns die Jause schmecken. Anschließend bastelte Jede Klasse ein Segelboot aus einem Rindenstück und einem großen, aufgespießten Ahornblatt. Schließlich brachen wir auf zu den Fischteichen um Interessantes über heimische Fische, aber auch den seltenen Edelkrebsen. Zuletzt gab es noch eine Hundevorführung. Nicht genug, bevor wir uns verabschiedeten wurden wir noch mit selbstgebackenem Schokokuchen und Süßigkeiten verwöhnt. Bei so viel Herzlichkeit ist ein Danke fast zu wenig. Heimwärts ging es über Dellach und die andere Seite des Hörzendorfer Sees. Am Parkplatz bei der Pizzeria war Ende. Wieder haben wir ein Stück der näheren Umgebung kennen gelernt.