Waldlehrtag

Im Jänner waren wir mit den Kindern der 1., 2. und 3. Klasse im Wald unterwegs. Wir fuhren um 7:45 Uhr mit dem Bus nach Pörtschach am Berg. Unser Waldpädagoge, Herr Helmut Jahn, begleitete uns. am Anfang wurde Futter für das Wild aufgeteilt und jedes Kind durfte sein eigenes Stoffsackerl zum Futterplatz tragen. Unsere Schulkinder waren mit großem Eifer dabei und lernten viel über die Wildfütterung, die Tiere des Waldes, die Aufgaben des Jägers, Funktionen des Waldes und vieles mehr.

Besonders spannend waren auch die vielen Tierspuren, welche wir entdeckten.

Der Vormittag wurde auch durch lustige Spiele aufgelockert und immer wieder wurde viel Wissen vermittelt.

Wir freuen uns schon auf unseren 3. Lehrausgang im März. (Text: Gertraud Prugger)

Ende Februar, es war ziemlich kalt, machte sich die durch viele kranke Kinder stark geschrumpfte 2. Klasse wieder auf den Weg in den Wald zu unserem Waldpädagogen Herrn Helmut Jahn. Heute waren die Forstwirtschaft und Sicherheit im Wald unser großes Thema. Im Wald von Herrn Krassnitzer wurde ein Baum nach forstwirtschaftlichen Kriterien markiert und begutachtet. Nach dem Bau eines Horstes mit Ästen mussten wir uns darin mit einer Jause stärken. Danach holten wir das notwendige Werkzeug  und es wurde dessen Verwendungszweck ausprobiert bzw. besprochen. Die Schutzkleidung eines Waldfacharbeiters und das fällen des ausgesuchten Baumes inklusive "BAUM  FÄLLT-RUF!" folgten sogleich. Mit runden Holzscheiben, die wir genauestens untersuchten, und drei selbst geschnittenen Holzhasen machten wir uns auf den Weg zurück zur Schule. (Text: Silvia Nocker)